Gemeinde Bad Kleinen

B 106 Radweg  Zickhusen – Wendisch-Rambow

Ab Montag, dem 01.02.2021, beginnen die Bauarbeiten zum Lückenschluss des Radweges von Schwerin nach Wismar entlang der B 106. Dieser Radweg wird nach Abschluss der Bauarbeiten durchgängig befahrbar sein. Die zu bauende Radverkehrsanlage führt vom Ortsausgang Zickhusen über 2,5 Kilometer Länge bis zum Abzweig Wendisch-Rambow. Der Parkplatz im Waldstück wird gleichzeitig mit erneuert.

Bedingt durch diese Arbeiten werden temporäre halbseitige Sperrungen der B 106 mit Ampelregelung notwendig. Der Verkehr wird halbseitig am Baubereich vorbeigeführt. In den Monaten September 2021 bis November 2021 kommt es im Zuge der Baumaßnahme zu einer Vollsperrung der B106. Die Bundesstraße wird dann auf Höhe des Schwarzen Sees komplett erneuert. Gleichzeitig wird die Seeentwässerung neugestaltet. In diesem Zusammenhang wird auch der Bahnübergang Zickhusen um die entsprechenden Sicherungsanlagen für den Radverkehr erweitert.

Aufgrund dieser Baumaßnahmen wird es zu Einschränkungen im Verkehrsfluss kommen.
Dauer der Gesamtbauarbeiten: Februar 2021 bis voraussichtlich Dezember 2021.
Dauer der Vollsperrung der B106: September 2021 bis November 2021.

Änderungen und Hinweise zum Baugeschehen entnehmen Sie bitte Ihrer Tagespresse.

Sanierung der Verkehrsanlagen sowie der Erneuerung der Schmutz-, Regen- und Trinkwasserleitungen in der Schulstraße in Bad Kleinen.

Das Bauvorhaben umfasst die Erneuerung der Schmutz-, Regen- und Trinkwasserleitungen sowie die Verkehrswegebauarbeiten für den Um- und Ausbau der Schulstraße in der Gemeinde Bad Kleinen.
Dokument als PDF

Information zur Sanierung der Schulstraße und des Busbereichs vor der Schule in Bad Kleinen

Die Gemeinde Bad Kleinen plant die Sanierung der Verkehrsanlagen und Erneuerung der Ver- und Entsorgungsleitungen in der Schulstraße von der Hauptstraße bis einschließlich Bushaltestelle vor der Schule gemeinsam mit dem Zweckverband. Der Kanalbau wird in diesem Jahr bis zum Anschlussschacht in der Straße der Jugend weitergeführt. Die Bauleistungen werden gegenwärtig ausgeschrieben. Baubeginn soll Ende August 2020 sein. Die Fertigstellung ist für Ende März 2021 geplant. Da das Bauvorhaben überwiegend nur unter Vollsperrung durchgeführt werden kann, sind Verkehrseinschränkungen sowie Einschränkungen bei der Erreichbarkeit der Schulen, der Kita, der Sporthalle, der Mensa und der privaten Grundstücke unvermeidbar. Der Parkplatz vor der Mensa soll während der Bauzeit auf eine Parkzeit von einer halben Stunde begrenzt werden, damit Eltern zum Bringen und Abholen der Kinder dort kurz parken können. Die Einbahnstraßenregelung wird entsprechend geändert, sodass die Zufahrt von der Wismarschen Straße aus erfolgen kann. Die Straße der Jugend soll von der Wismarschen Straße bis zur Schulstraße Einbahnstraße mit Parkverbot werden, damit der Schülerbus bei der Einfahrt aus der Wismarschen Straße nicht durch entgegenkommende Fahrzeuge behindert wird. In diesem Bereich wird auch die provisorische Bushaltestelle angeordnet. Die Schüler sollen das Schulgelände von dem Tor bei der Mensa aus betreten und verlassen. Wir bitten um Verständnis für die bevorstehenden Einschränkungen während der Baumaßnahme.
Gefördert nach Richtlinie für die Förderung der integrierten ländlichen Entwicklung (ILERL M-V)
Edda Tessmer, Bauamt

Gemeinde Bobitz

Fahrbahndeckensanierung  der B 208 Bobitz – Schönhof
Die geplanten Bauarbeiten werden in der Zeit vom 21. Juni bis 30. Juli 2021 unter Vollsperrung durchgeführt. Eine Umleitung ist über Groß Krankow und Upahl ausgeschildert.

Hier können Sie die Karte einsehen

Gemeinde Dorf Mecklenburg

Ausbau und Erneuerung der Kreisstraße K 37 Ortsdurchfahrt Kletzin und Umverlegung von Trinkwasserversorgungsleitungen in der Ortslage Kletzin

Im Auftrag des Landkreises Nordwestmecklenburg und des Zweckverbandes Wismar erfolgen in der Ortslage Kletzin (Gemeinde Dorf Mecklenburg) Straßenbauarbeiten und die Umverlegung von Versorgungsleitungen. Die geplanten Bauarbeiten werden durch die Firma TSS Tief- und Straßenbau Schwerin GmbH ausgeführt. Die Durchführung der Baumaßnahme ist für den Zeitraum vom 17.05.2021 bis 17.12.2021 geplant und erfolgt zum Großteil unter Vollsperrung der Fahrbahn. Detailliertere Informationen werden rechtzeitig bekannt gegeben. Während der Baumaßnahme entfallen die bestehenden Bushaltestellen in der Ortslage und werden durch eine provisorische Bushaltestelle am Ortsausgang Richtung Dorf Mecklenburg ersetzt. Die Müllabfuhr wird im Zeitraum der Baumaßnahme durch die Baufirma sichergestellt. Die Befahrung der betroffenen Grundstücke ist entsprechend des Baufortschrittes sichergestellt. Direkt betroffene Anlieger erhalten eine Anliegerinformation mit Angabe der Bauzeit, eventuellen Beeinträchtigungen und den für die Baustelle verantwortlichen Personen.

Im Zuge von Ausbauarbeiten an der Dorfstraße in Kletzin wird die OD in der Zeit vom 21.06. bis 19.11.2021 gesperrt. Um den ÖPNV
während dieser Vollsperrung zu gewährleisten, werden temporäre Haltestellen errichtet. Diese befinden sich in Kletzin, Dorfstraße am Ortseingang aus Richtung Dorf Mecklenburg kommend, temporärer Wendehammer und in Olgashof, Rabenzweig (Straße Richtung Wietow) beidseitig der Straße.

Gemeinde Groß Stieten

Straßenbau in Groß Stieten

Für den Ausbau des Petersdorfer Weges und An der Wirtschaftsstraße wurden der Gemeinde Groß Stieten im letzten Frühjahr Fördermittel bewilligt. Mit beiden Maßnahmen soll schnellstmöglich begonnen werden. Es ist eine grundhafte straßenbauliche Erneuerung des Petersdorfer Weges auf einer Länge von 381 m geplant. Die Fahrbahn soll entsprechend der Verkehrsverhältnisse in einer Breite von 5,55 bzw. 4,75 m ausgebaut werden. Der Abschnitt zwischen den Straßen Am Hof und Am Felde soll in Anlehnung an die Gestaltung Am Hof gepflastert werden. Im weiteren Verlauf bis zum Ortsausgang wird die Fahrbahn in östliche Richtung verschoben und in Asphaltbauweise hergestellt. Der schadhafte alte Mischwasserkanal wird in einem Teilbereich durch eine neue Regenwasserleitung ersetzt. Eine neue LED-Straßenbeleuchtung soll die Anlage ergänzen.

Die Baumaßnahme An der Wirtschaftsstraße beinhaltet auch die grundhafte straßenbauliche Erneuerung der Straße zwischen der Wirtschaftsstraße und Am Hof auf einer Länge von 180 m. Die Fahrbahn soll in einer Breite von 5,50 m in Asphaltbauweise ausgebaut werden. Für die Straßenentwässerung wird eine Regenwasserleitung verlegt und eine LED-Straßenbeleuchtung wird installiert.

Gegenwärtig werden die Bauleistungen öffentlich ausgeschrieben und sollen an den günstigsten Bieter vergeben werden. Sobald der Auftragnehmer feststeht, werden die Eigentümer der Anliegergrundstücke in einer gemeinsamen Beratung vom Bürgermeister, dem beauftragten Planungsbüro, dem Auftragnehmer und dem Bauamt über den Bauablauf informiert.
E. Tessmer